Stadtverordnetenversammlung der Stadt Trendelburg

Anträge zur Stadtverordnetenversammlung vom 15. Juli 2021

„Erhöhung der Kinder- und Jugendzuschüsse im Rahmen der Vereinsförderung für die Jahre 2022 und 2023“

Beschlussvorschlag: 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 Der Magistrat wird beauftragt, auch für die Jahr 2022 und 2023 die Erhöhung der Vereinsförderung bei den Zuschüssen zur Förderung der Jugendarbeit wie folgt umzusetzen:

Auf Antrag erhalten Vereine zusätzlich einen einmaligen jährlichen Zuschuss für die Jugendarbeit in Höhe von 20,00 Euro für jeden Jugendlichen (bis zum 18. Lebensjahr), wobei sich die Höhe des Zuschusses nach der Anzahl der jugendlichen Mitglieder richtet. Die Förderung erhalten die Vereine auf Antrag zusätzlich zu der bisherigen Förderung.

Begründung: 

Wie bereits in den Haushaltsberatungen für das Jahr 2021 ausgeführt, leisten die Sport- und Musikvereine in Trendelburg einen unschätzbaren Beitrag im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.  Vor diesem Hintergrund beschloss die Stadtverordnetenversammlung im Feb, 2021 einstimmig, die Zuschüsse in 2021, die ein Verein für jedes aktive Mitglied im Kinder- und Jugendalter erhält, deutlich zu erhöhen. Um den Verein weiterhin eine verlässliche Perspektive zu bitten und sie bei der Rückkehr zur Normalität nach der, hoffentlich bald endenden, COVID-19-Pandemie zu unterstützen, sollten bereits jetzt die Weichen gestellt werden, die Zuschüsse für Vereine für die Jugendarbeit auch in 2022 und 2023 auf dem Niveau von 2021 fortzuführen.

„Fläche für eine Mountainbike-Strecke bzw. einen Mountainbike-Parcours“

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: 

Der Magistrat möge prüfen, ob und wo eine städtische Fläche für die öffentliche Nutzung als Mountainbike-Strecke bzw. -Parcours bereitgestellt werden kann. Bei einer positiven Entscheidung soll die Stadt Trendelburg einen öffentlichen Aufruf (z.B. Homepage Stadt Trendelburg, Facebook) starten, um gemeinsam mit interessierten Mountainbikern die Umsetzung zu planen. 

Begründung: 

Immer mehr Kinder, Jugendliche und (junggebliebene) Erwachsene haben in den letzten Jahren das Fahrradfahren und dabei insbesondere das Mountainbike für sich entdeckt. Abseits von öffentlichen Wegen ist es aber – nicht nur in der Gemarkung der Stadt Trendelburg – nur schwer möglich, mit dem MTB zu fahren, ohne die Natur zu beeinträchtigen (u.a. wegen Naturschutzgebieten). Mit der Bereitstellung einer geeigneten Fläche bietet man den MTB-Bikern nunmehr die Möglichkeit, ihrem Hobby im Einklang mit der Natur nachzugehen.

„Freiwilliges Soziales Schuljahr in Hessen (FSSJ)“

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, zu prüfen, ob und inwieweit sich Trendelburg am Projekt „Freiwilliges Soziales Schuljahr in Hessen“ der Stadt und des Landkreises Kassel beteiligen kann, z.B. durch Bereitstellung von Einsatzstellen für Jugendliche in der Sozialstation oder im Kindergarten, bzw. welche Kosten bei einer Beteiligung eventuell entstehen.

Begründung:

Auch in der Stadt und dem Landkreis Kassel wird das durch die Hessische Landesregierung geförderte „Freiwilliges Soziales Schuljahr Hessen“ umgesetzt, um das ehrenamtliche Engagement zu fördern und zu stärken. Das FSSJ ist ein unentgeltlicher, freiwilliger und außerschulischer Einsatz von Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse (14 Jahre) in einer gemeinnützigen Organisation oder in einer sozialen Einrichtung in den Bereichen Bildung, Soziales, Umwelt, Kultur, Rettung und Sport. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich im Laufe des Schuljahres insgesamt 80 Stunden in den Einsatzstellen engagieren. Dabei erweitern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im FSSJ ihre fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen, lernen im Team zu arbeiten und kommen mit anderen Menschen in Kontakt. Für Trendelburg könnte die Beteiligung an dem Projekt die Chance bieten, Jugendliche für das Ehrenamt zu begeistern, die aktive Jugendarbeit zu fördern und evtl. auch für Nachwuchs in den Vereinen zu sorgen.

Pin It on Pinterest